Eine Flagge für Tibet

Die Stadt Herne zeigt sich solidarisch mit der Bevölkerung Tibets und hisst am 10. März 2012 die Flagge des von China besetzten asiatischen Landes.
Aus Solidarität mit dem gewaltlosen Widerstand der Tibeter gegen die chinesische Besatzungspolitik ersucht die Tibet Initiative Deutschland e.V. zum siebzehnten Mal deutsche Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, am 10. März auf einem öffentlichen Gebäude die tibetische Fahne zu zeigen. Es handelt sich um den 53. Jahrestag des tibetischen Volksaufstandes.

Die Stadt Herne hat 2006 erstmals an der Aktion „Eine Flagge für Tibet“ teilgenommen und wird auch in diesem Jahr wieder dem Aufruf folgen und die Fahne auf dem Rathaus hissen. Im vergangenen Jahr beteiligten sich allein in Deutschland 1.150 Städte und Landkreise, darunter die Landeshauptstädte Düsseldorf, Hannover, Magdeburg, Mainz, Potsdam, Saarbrücken, Stuttgart und Wiesbaden. In ganz Europa waren es mehr als 2.000 Städte, darunter Paris und Prag. Weitere Informationen gibt es unter www.tibetflagge.net.

Zusätzliche Informationen